steampunk heart
Blog

Shakespeare im Steampunk-Design

Shakespeare im Steampunk-Design

In Oregon erobert Steampunk nächstes Jahr auch die Theaterbühne. Schauplatz des Geschehens wird das Hult Center for the Performing Arts in Eugene sein. Dort entwirft der Künstler Joseph Mross für eine Ballett-Produktion des Shakespeare-Klassikers „Der Widerspenstigen Zähmung“ die Kostüme.

Die Neuinterpretation soll dem Steampunk Tribut zollen. Diese außergewöhnliche Theaterproduktion wird vom Eugene Ballett auf die Bühne gebracht. Die Verbindung des berühmtesten Autors der Welt mit Steampunk ist durchaus ungewöhnlich.

Louise Farrenc liefert die Musik

Den Ausschlag für diese neue Arbeit gab der Wunsch nach Veränderung. Den äußerte die künstlerische Leiterin des Balletts Toni Pimble. Als sie die Musik der klassischen Komponistin Louise Farrenc entdeckte, wollte sie ihr mit einer neuen Produktion jene Anerkennung verleihen, die sie seiner Meinung nach verdient. Die Werke der Komponistin galten bereits zu ihren Lebzeiten im 19. Jahrhundert als außergewöhnlich. Ihre Musik ist so kraftvoll, wie jene von Beethoven und Brahms und doch ist sie nicht so bekannt, wie sie sein sollte. Das wird sich nach Wunsch von Pimble nun ändern. Um ihre Werke optisch entsprechend zu unterstreichen, fand die künstlerische Leiterin den Weg zum Steampunk. Dieser drückt genau das aus, was sie mit ihrer Arbeit erreichen möchte.

Drei Bühnenbilder zollen dem Steampunk Tribut

Den Auftrag, die entsprechenden Kostüme zu entwerfen, erhielt der lokale Künstler Joseph Mross. Dieser überzeugte in der Vergangenheit bereits mit seiner Arbeit für das weltberühmte Musikfestival Burning Man. Mross konnte sich bereits sehr früh für den Steampunk begeistern. Schon als Kind baute er entsprechende Miniaturen und verschlang Bücher, wie die Werke von J. R. R. Tolkien, um in diese Welt einzutauchen. Steampunk gibt ihm die Möglichkeit unterschiedlichsten Medien und Stile miteinander zu verbinden und so etwas völlig Neues zu erschaffen.

Das hat er nun auch für die Produktion in Oregon vor. Er wird drei verschiedene Bühnenbilder für das Stück kreieren. Dazu zählen ein großer Orgelwagen, der für den Musikunterricht von Bianca verwendet werden wird. Ein riesiger Kesselofen kommt bei der Wissenschaft zum Einsatz und ein fliegendes Dreirad mit schlagenden Flügeln wird sicherlich beim Publikum für Staunen sorgen. Diese Ankündigungen lassen eine verrückte und spektakuläre Inszenierung erwarten.

Drei Bühnenbilder zollen dem Steampunk Tribut
Drei Bühnenbilder zollen dem Steampunk Tribut

Die Frau im Mittelpunkt

Die Inszenierung soll von 10. bis 11. April 2021 in der Silva Concert Hall des Hult Centers über die Bühne gehen. Das Orchestra Next interpretiert die Musik von Luise Farrenc. Die künstlerische Leiterin Toni Pimple sieht darin auch die Möglichkeit ein Fest zu Ehren der Frau zu absolvieren. Immerhin vermutet sie hinter der Identität des Pseudonyms William Shakespeare eine Frau als Urheberin der unsterblichen Werke, die seit Jahrhunderten ihre Fans begeistern.

Schließlich ist noch immer nicht restlos geklärt, wer sich hinter dem Jahrhundertautor verborgen hatte. Ihre Hypothese stützt sich auf die Tatsache, dass sich Shakespeare tief in die Gedanken von Frauen hineinversetzen konnte. Seine Art zu formulieren deutet auf persönliche Erfahrungen hin. Diese Hypothese wird auch im Stück erkennbar sein. Im Mittelpunkt der Inszenierung wird Katherine stehen. Sie soll in „Der Widerspenstigen Zähmung“ eine starke Stimme erhalten.